12 Tote und 50 Verletzte bei Dark Knight Rises Premiere

12 Tote und 50 Verletzte bei Dark Knight Rises Premiere

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, wurden bei einer Schießerei während einer Mitternachtsvorführung von The Dark Knight Rises in den USA 12 Menschen getötet und rund 50 verletzt. Der Vorfall ereignete sich in Aurora, einem Vorort der Stadt Denver in Colorado. Der Schütze stürmte mit einer Maske und einer kugelsicheren Weste bekleidet kurz nach Filmbeginn in den Kinosaal und zündete laut Zeugenaussagen erst eine Art Rauchbombe. Danach begann er auf die Menschen im Kino zu feuern.

Später flüchtete er und wurde von der Polizei auf dem Parkplatz des Kinos schließlich festgenommen. Der Mann wurde als der 24-jährige John Holmes identifiziert. Sein Motiv ist bisher noch unklar. Warner Bros. und Präsident Obama sprachen den Hinterbliebenen der Opfer bereits ihr Beileid aus.