Andrew Lesnie – “Herr der Ringe”-Kameramann verstorben

Andrew Lesnie – Herr der Ringe-Kameramann verstorben

Traurige Nachrichten: Kameramann Andrew Lesnie ist vergangenen Montag im Alter von 59 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Sein letztes Projekt war Russel Crowe‘s Regiededebut Das Versprechen eines Lebens was er abschließen konnte. Davor konnte Lesnie auf eine andauernde Zusammenarbeit mit Peter Jackson zurück blicken. Jackson rekrutierte ihn nach seiner Arbeit an den zwei Babe-Filmen und holte ihn an Bord für die Herr der Ringe Trilogie. Seitdem filmte Lesnie jeden Film von Jackson inkl. aller Hobbit-Filme.

Angefangen hat der gebürtige Australier als Kamera-Assistent und arbeitete unter anderem für George Miller an dem Actionklassiker Mad Max 2 aka The Road Warrior. Hier geht es zu einem Interview in dem Jackson über die Zusammenarbeit mit Lesnie spricht.

Quelle: slashfilm

Weitere Informationen

Personen: