Ashton Kutcher soll bei Two and a Half Men verlängern

Ashton Kutcher soll bei Two and a Half Men verlängern

Die Fans von Two and a Half Men stehen Ashton Kutcher als Charlie-Sheen-Ersatz bekanntlich sehr skeptisch gegenüber, die Produzenten der Serie scheinen das jedoch anders zu sehen. Das Magazin Deadline berichtet, dass Kutcher auf jeden Fall weiterhin den Internetmilliardär Walden Schmidt geben soll. Demnach will CBS den Deal fix machen, bevor am 16. Mai das Senderprogramm für die nächste Saison vorgestellt wird.

Der Sender will Kutcher sein Engagement mit angeblich 700.000 Dollar pro Folge versüßen. Gegenüber Sheen ist er damit noch immer ein Schnäppchen, denn der hatte am Ende über eine Million Dollar pro Folge eingesackt. Fraglich bleibt allerdings, ob Kutcher das Geld auch wert ist. Die Zuschauerzahlen sind von 28 Millionen bei der Pilotfolge der neunten Staffel auf aktuell nur noch 11,25 Millionen abgesackt und erreichten letzte Woche einen absoluten Tiefpunkt von 10,39 Millionen.

In den US-Medien ist man sich relativ einig darüber, dass der Deal mit Kutcher in Ordnung geht. Sein Ausscheiden aus Two and a Half Men nach nur einer Staffel könnte das Ende der Serie bedeuten, die für CBS noch immer extrem lukrativ ist, vor allem was die Zweitverwertung durch Wiederholungen angeht. Je mehr Folgen es gibt, desto mehr können später wiederholt werden. Aus dem Grund spiele es keine besonders große Rolle, dass die Serie vielleicht nicht mehr der große Star am Sitcom-Himmel ist.