Blade Runner Sequel bekommt eine weibliche Protagonistin

Blade Runner Sequel bekommt eine weibliche Protagonistin

Ridley Scott verriet gegenüber dem Magazin The Daily Beast ein paar Details zum geplanten Blade Runner Nachfolger. So werde der Film tatsächlich ein Sequel und nicht etwa ein Prequel oder ein Remake. Über die Story sagte er allerdings nur, dass sie einige Jahre nach dem ersten Film handeln soll. Außerdem erzählte Scott, dass er seine ersten Meetings zum Blade Runner Sequel letzte Woche gehabt habe. “Die Sache sieht gut aus. Und wir werden definitiv eine weibliche Protagonistin haben.

Weiterhin wurde bekannt, dass Hampton Fancher, Co-Autor des Originals, auch am nächsten Blade Runner mitarbeiten soll. Eigentlich hatten die beiden von Anfang an geplant, mehrere Filme zu der Thematik des Buches “Do Androids Dream of Electric Sheep?” von Philip K. Dick zu machen, allerdings versandete das Projekt, weil Scott anderweitig involviert war.