So lief der Kinofilme.com Golden Globe-Ticker 2012

So lief der Kinofilme.com Golden Globe-Ticker 2012

05:06 Uhr: Damit verabschieden wir uns für die heutige Nacht von euch. Danke für euer Interesse, wir hoffen, dass euch Der Kinofilme.com Golden Globe-Ticker gefallen und Lust auf mehr gemacht hat. Denn nächsten Monat geht es weiter, mit dem zweiten Kinofilme.com Oscar-Ticker. Die Nominierungen für die Academy Awards werden nächste Woche bekannt gegeben, eine spannende Preisverleihung ist zu erwarten. Eine Bildergalerie, sollten die Server der Hollywood Foreign Press Association bis dahin wieder laufen, der Golden Globes folgt übrigens im Laufe des heutigen Abends. Macht’s Gut und auf Wiedersehen! Hier noch schnell eine kurze Übersicht aller Sieger.

05:00 Uhr: Alles in allem eine gelungene Preisverleihung. Das Programm würde zügig, aber nicht gehetzt durchgezogen – unabhängig von den ewigen Werbepausen, an die man sich mittlerweile gewöhnt hat. Es gab einige Überraschung, wie die Erfolge für Martin Scorsese oder Meryl Streep. Aber auch viele erwartete Sieger, wie The Artist als Beste Komödie/Musical oder Woody Allen für sein Midnight in Paris-Drehbuch.

04:58 Uhr: Der zweite Award für das Familiendrama – und gleich zwei der Wichtigsten. Erst für Clooney, jetzt für den Film selber. Damit kündigt sich wohl ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den wichtigsten Filmpreis an. The Descendants oder The Artist – welches Werk wird am 26. Februar den Oscar für den Besten Film verliehen bekommen? Oder wird es sogar eine ganz große Überraschung geben?

04:55 Uhr: Der Golden Globe geht an… The Descendants!

04:54 Uhr: Der letzte und wichtigste Preis für den Besten Film – Drama wird von Harrison Ford verliehen. The Help ist leichter Favorit auf den Golden Globe. Aber es gab heute Nacht ja schon die ein oder andere Überraschung. Wir sind gespannt.

04:51 Uhr: Soviel zur hoffentlich letzten Werbepause. Nun gut, der letzte Preis für das Beste Drama steht uns bevor. Danach besteht keine Möglichkeit mehr für Werbung. Wobei, man weiß ja nie..

04:50 Uhr: Und der Favorit holt sich den Preis! George Clooney bekommt von Portman den Award für seine Darbietung in The Descendants überreicht und sticht somit unter anderem Brad Pitt und Leonardo DiCaprio aus. Und sein erster Dank geht sogar an seinen Kumpel Pitt. Damit zementiert Clooney seine Position als Oscar-Favorit. Er wird am 26. Februar im Kodak Theatre nur schwer zu schlagen sein.

04:47 Uhr: Nun betritt Oscar- und Globe-Preisträgerin Natalie Portman unter großem Applaus die Bühne. Der Star aus Black Swan verleiht in diesem Jahr den Golden Globe an den Besten Schauspieler – Drama. Der Sieger hier darf sich berechtigte Hoffnung auf den Oscar für den Besten Hauptdarsteller machen, auch wenn Jean Dujardin da durchaus ein Wörtchen mitreden darf. Für Portman hat Gervais übrigens fast nur nette Worte übrig.

04:44 Uhr: Die hoffentlich letzte Werbepause. Nur noch zwei Awards stehen an. Die meisten Globes gehen bisher tatsächlich an The Artist. Die anderen Gewinner konnten bisher jeweils nur einen Award für sich verbuchen.

04:41 Uhr: Ja, die wohl größte Überraschung des Abends bleibt aus. The Artist gewinnt den Golden Globe und streicht somit drei von sechs möglichen Preisen ein. Keine schlechte Ausbeute, die den Machern hinter dem Film Hoffnung für die Oscars machen dürfte.

04:40 Uhr: Die Beste Komödie/Musical wird von Jana Fonda verliehen. Holt sich The Artist den Globe?

04:39 Uhr: Was nicht heißen soll, dass sie die Auszeichnung nicht verdient hätte. Ein Auszug aus ihrem Trophäenschrank: zwei Oscars (bei 16 (!) Nominierungen) und sensationelle acht Golden Globes (bei unglaublichen 26 Nominierungen).

04:37 Uhr: Nein, die nächste Überraschung. Und der Schock steht Meryl Streep regelrecht ins Gesicht geschrieben. Die anderen Gäste erheben sich aber für die große Schauspielerin, die einen weiteren Preis zu ihrer Kollektion hinzufügt. Sie gewinnt für Die eiserne Lady. Ihr Erfolg ist ihr sogar, nach eigener Aussage, peinlich.

04:34 Uhr: Die Zielgerade, wie es Ricky Gervais betont. Oscar- und Golden Globe-Preisträger Colin Firth (beide Awards im letzten Jahr für seine grandiose Darbietung in The King’s Speech) präsentiert die Nominierten für die Beste Schauspielerin – Drama. Holt sich Rooney Mara die ihr prophezeite Auszeichnung?

04:31 Uhr: Den nächsten nominierten Film für das Beste Drama stellt Queen Latifah vor: The Help.

04:26 Uhr: Der Beste Schauspieler – Komödie/Musical wird von Jessica Biel und Mark Wahlberg geehrt. Und es ist Jean Dujardin für The Artist – der zweite Golden Globe für den Stummfilm.

04:24 Uhr: Michelle Pfeiffer stellt nun Steven Spielbergs War Horse (deutscher Titel: Gefährten) vor. Nominiert für das Beste Drama.

04:23 Uhr: Jetzt kommen wir aber wirklich zu den letzten fünf Globes. Bei meiner vorherigen Ankündigung waren es nämlich noch ganze sieben Awards. Nun gut, es ist spät.

04:17 Uhr: Es gibt aber keine Verschnaufpause. Salma Hayek und Antonio Banderas verleihen den Preis für die Beste TV-Serie – Komödie/Musical, den ich bei meiner Ankündigung eben glatt vergessen hatte. Der Award geht an Modern Family.

04:15 Uhr: Und wie! Man hatte Clooney ja die Überraschung zugetraut, aber es wird doch tatsächlich Altmeister und Regie-Legende Martin Scorsese für Hugo. Ein schwerer Schlag für The Artist, aber ein weiterer großartiger Erfolg für Scorsese – der seiner Tochter und seiner Frau dankt. „Meine Tochter hat mich auf die Geschichte aufmerksam gemacht und da sagte meine Frau, mach doch endlich mal einen Film, denn eine 12-Jährige auch sehen darf.”

04:13 Uhr: Angelina Jolie darf den Preis für den Besten Regisseur verleihen. Gewinnt Michel Hazanavicius für The Artist oder gibt es eine Überraschung?

04:11 Uhr: Der zweimalige Golden Globe-Gewinner Robert Downey Jr. ist als nächstes an der Reihe. Er stellt den großen Favoriten auf die Beste Komödie/Musical vor – The Artist.

04:10 Uhr: Die Gala nähert sich ihrem großen Finale. Es folgen nur noch die ganz großen Preise. Fünf Globes sind noch zu vergeben.

04:08 Uhr: Ein großer Moment der heutigen Golden Globe-Show. Und eine Auszeichnung, die sich Freeman redlich verdient hat.

04:05 Uhr: Natürlich darf er auch selber zu Wort kommen. Gerührt bedankt er sich bei seinen Kollegen. „Ich danke euch allen. Ich kann euch nicht wirklich sagen, wie sich das hier anfühlt. Und wenn dann auch noch eine tolle Frau wie Helen meine Laudatio übernimmt. Unglaublich. Und Sidney, Mister Poitier. Diese Ehre von dir zu bekommen, diese Ehre, die du selber bekommen hast, ist unbeschreiblich. Der Preis wird für mich immer mit dir in Verbindung stehen”, so Morgan Freeman. „Meine Passion im Leben war schon immer das Schauspielern. Und man sagt ja, dass man nicht wirklich arbeitet, wenn man seine Arbeit liebt. Also habe ich seit knapp 50 Jahren nicht mehr gearbeitet.”

04:02 Uhr: Ein Oscar, ein Golden Globe, jeweils fünf Nominierungen. Unzählige großartige Filme, Welthits wie Die Verurteilten, Driving Miss Daisy oder Million Dollar Baby. Sieben oder Erbarmungslos. Die Batman-Filme von Christopher Nolan. Seit knapp 50 Jahren steht der große Mime vor der Kamera. Jetzt bekommt der 74-Jährige diese verdiente Ehrung für sein Lebenswerk.

03:58 Uhr: Nach großen Worten von Poitier kommt nun Helen Mirren auf die Bühne, um die Laudatio weiterzuführen. Sie sagt eine Highlight-Montage der größten Filme des Schauspielers an.

03:57 Uhr: Jetzt bekommt Morgan Freeman seine verdiente Auszeichnung, den Cecil B. DeMille-Award, von Filmlegende Sidney Poitier (ebenfalls DeMille-Preisträger) verliehen. Standing Ovations alleine schon für Poitier vor dessen Laudatio – über die wird sich in wenigen Sekunden auch Freeman freuen dürfen.

03:54 Uhr: Aber erstmal stellt Reese Witherspoon The Descendants vor. Der Film ist für das Beste Drama nominiert.

03:51 Uhr: Weiter gehts mit… der Werbung. Wie sollte es auch anders sein? Danach bekommt Morgan Freeman schließlich den Preis für sein Lebenswerk verliehen.

03:48 Uhr: Shooting-Star und Frauenschwarm Bradley Cooper darf den Preis für die Beste Nebendarstellerin verleihen. Und zwar an Octavia Spencer für ihre Rolle in The Help. Favoritin Bérénice Bejo aus The Artist geht also leer aus.

03:44 Uhr: Und der geht – die erste kleine Überraschung – an den ehemaligen Friends-Star Matt LeBlanc, der sich in Episoden sogar selber spielen darf. Leicht ergraut und überrascht nimmt Joey den ersten Golden Globe seiner Karriere entgegen. Als großen Friends-Fan freut es mich!

03:43 Uhr: Jane Linch und Tina Fey stellen die Nominierten für den Besten Schauspieler in einer TV-Serie – Komödie/Musical vor.

03:42 Uhr: Emily Blunt stellt Bridesmaids vor. Nominiert für die Beste Komödie/Musical.

03:41 Uhr: Nach der Werbung gibt es noch zwei TV-Preise – für die Beste TV-Serie – Komödie/Musical und den Besten Schauspieler in einer TV-Serie – Komödie/Musical. Und dann geht es an die großen Filmpreise – Beste Nebendarstellerin, Bester Regisseur, Bester Schauspieler – Komödie/Musical, Beste Schauspielerin – Drama, Bester Schauspieler – Drama, Bester Film – Komödie/Musical und das große Finale, den Preis für den Besten Film – Drama.

03:36 Uhr: Hollywood-Legende Dustin Hoffman wird den Preis für die Beste Schauspielerin in einer TV-Serie – Drama verleihen. Er eröffnet seine Präsentation mit einem Witz über die Dankesreden der bisherigen Gewinner und vergibt den Globe dann an Claire Danes – der zweite Award also für Homeland. Dritte Nominierung, dritter Sieg für Danes – und den Award bekommt sie auch noch vom sechsmaligen Globe-Gewinner Hoffman. Ein gelungener Abend für sie!

03:33 Uhr: Der Preis geht an Nader und Simin – Eine Trennung aus dem Iran. Das Drama wird von den Kritikern bereits als einer der besten Filme der letzten Jahre gefeiert. Jetzt steht er erstmals im Rampenlicht. Ob der Oscar folgt?

03:32 Uhr: Ricky Gervais stellt Madonna vor, die eben noch selber einen Golden Globe gewonnen hat. Es herrscht eine gute Chemie zwischen den beiden. Doch jetzt stellt die Sängerin erstmal den Besten fremdsprachigen Film vor.

03:25 Uhr: Im Eilschritt geht es mit der Besten Nebendarstellerin in einer TV-Serie/Miniserie/TV-Film weiter. Gewinnerin ist Jessica Lange für American Horror Story. Es ist bereits ihr fünfter Golden Globe bei der zwölften Nominierung.

03:23 Uhr: Und der geht an Altmeister Woody Allen für seinen Film Midnight in Paris. Der Regisseur ist leider nicht anwesend, lässt aber von Kidman kurze Worte des Dankes durchsagen. Da hat wohl jemand mit seinem Golden Globe gerechnet.

03:22 Uhr: Weiter gehts mit der Auszeichnung für das Beste Drehbuch, der von Nicole Kidman und Clive Owen verliehen wird. Der bisher wichtigste Award der Nacht.

03:21 Uhr: Schauspieler Ewan McGregor darf nun mit 50/50 einen weiteren nominierten Film für die Beste Komödie/Musical vorstellen.

03:18 Uhr: Zwölf von 26 Awards sind verliehen, die wichtigsten Kategorien rücken näher. Bisher geht es relativ zügig voran, die Show ist unterhaltsam. Gervais macht seinen Job gut, wenn auch etwas zurückhaltender als beim letzten Mal. Große Überraschungen gab es noch nicht, aber das kann ja noch werden.

03:16 Uhr: Der Golden Globe geht an den großartigen Die Abenteuer von Tim und Struppi. Regie-Legende Steven Spielberg nimmt den Preis für seinen Film entgegen.

03:14 Uhr: Jessica Alba und Channing Tatum verleihen den Preis für den Besten Zeichentrickfilm.

03:12 Uhr: Jetzt darf George Clooney seinerseits Brad Pitt – den er als irgendeinen Newcomer bezeichnet – und seinen Film Moneyball, ebenfalls für das Beste Drama nominiert, vorstellen.

03:11 Uhr: Da ist Ricky Gervais wieder, mit einem Lob für das Publikum – das sei besser als letztes Jahr, denn da hatte es schließlich einen „Stock im Arsch”.

03:09 Uhr: Es folgt der Preis für den Besten Nebendarsteller in einer TV-Serie/Miniserie/TV-Film – und der geht an Peter Dinklage für seine Performance in der Erfolgsserie Game of Thrones. Für die Rolle hat er bereits den Emmy gewonnen.

03:05 Uhr: Werbung, Werbung, Werbung..

03:02 Uhr: Der Golden Globe geht an Michelle Williams für ihre Rolle als Marilyn Monroe in My Week with Marilyn. Sie war bereits zweimal nominiert, unter anderem im letzten Jahr. Es ist allerdings ihr erster Sieg.

03:01 Uhr: Kate Beckinsale und Seth Rogan verleihen den Preis für die Beste Schauspielerin – Komödie/Musical.

03:00 Uhr: Brad Pitt stellt den Film seines Freundes George Clooney vor. The Ides of March ist für das Beste Drama nominiert.

02:58 Uhr: Kommen wir zum Preis für den Besten Schauspieler in einer Miniserie/TV-Film. Der geht an Luther-Darsteller Iris Elba.

02:51 Uhr: Elton John, ebenfalls nominiert gewesen, der im Vorfeld der Verleihung über Madonnas Song gelästert haben soll, schaut ziemlich entrüstet in die Menge.

02:50 Uhr: Nun der Globe für den Besten Song. Und der geht an Madonna für den Song Masterpiece aus dem Film W.E..

02:46 Uhr: Der Golden Globe für den Besten Soundtrack geht an Ludovic Bource für The Artist. Der erste Award für den großen Favoriten der Gala!

02:45 Uhr: Kommen wir zu den Musik-Preisen, verliehen von Jimmy Fallon und Adam Levine.

02:38 Uhr: Direkt geht es mit dem Award für die Beste Dramaserie weiter. Der geht an Homeland. In der Serie spielt unter anderem Claire Danes mit. Es geht um einen Marine Sergeant, der nach acht Jahren aus dem Irak zurückgekehrt ist, und eine CIA-Agentin, die glaubt, dass er eine Terrorattacke plant.

02:37 Uhr: Kelsey Grammer gewinnt für Boss den Preis für den Besten Schauspieler in einer TV-Serie – Drama. Damit sticht er Hollywood-Größen wie Jeremy Irons oder Steve Buscemi aus.

02:36 Uhr: Den nächsten Award stellen Melissa McCarthy und Mission: Impossible-Star Paula Patton vor.

02:34 Uhr: Jetzt kommt Jake Gyllenhaal auf die Bühne und stellt mit My Week with Marilyn den nächsten nominierten Film in der Kategorie Beste Komödie/Musical vor.

02:30 Uhr: Vier der 26 Golden Globes sind verliehen, jetzt geht es in die Werbepause. Leider sind die Server der Hollywood Foreign Film Association hoffnungslos überlastet, so dass wir erstmal nicht mit Bildern der Verleihung glänzen können. Dafür ein großes Sorry! Wir hoffen, im Laufe des morgigen Tages eine Bildergalerie nachreichen zu können.

02:28 Uhr: Die bezaubernde Freida Pinto stellt mit Midnight in Paris den ersten nominierten Film für die Beste Komödie/Musical vor.

02:25 Uhr: Vor drei Jahren gewann Winslet sogar zwei Golden Globes an einem Abend. Das kann ihr auch dieses Jahr passieren, denn sie ist auch als Beste Schauspielerin in einer Komödie/Musical für Der Gott des Gemetzels nominiert.

02:23 Uhr: Miss Golden Globe ist übrigens die Schauspielerin/Musikerin Rainey Qualley. Jetzt kommt der Award für die Beste Schauspielerin in einer Miniserie oder TV-Film. Und der geht an Oscar-Preisträgerin Kate Winslet! Ebenfalls der dritte Preis.

02:22 Uhr: Der Golden Globe geht an Downtown Abby!

02:21 Uhr: Julianne Moore und Rob Lowe stellen die diesjährige Miss Golden Globe und die Nominierungen für die Beste Miniserie oder Fernsehfilm vor.

02:15 Uhr: Der Preis geht an Laura Dern für ihre Rolle in der Serie Enlightened. Es ist bereits ihr dritter Golden Globe, den ersten gab es 1993.

02:13 Uhr: Weiter geht es mit der Auszeichnung für die Beste Schauspielerin in einer TV-Serie – Komödie/Musical. Verliehen wird er von Elle MacPherson und Ashton Kutcher.

02:11 Uhr: Und der erste Golden Globe des Jahres geht an Christopher Plummer für Beginners.

02:09 Uhr: Gerald Butler und Mila Kunis verleihen den ersten Preis, für den Besten Nebendarsteller.

02:08 Uhr: Superstar Johnny Depp stellt mit Hugo den ersten Film, der für das Beste Drama nominiert ist, vor. Und muss sich für seinen Flop The Tourist im letzten Jahr einiges von Gervais gefallen lassen.

02:00 Uhr: Pünktlich auf die Sekunde eröffnet Ricky Gervais nun die 69. Golden Globe Awards. Und wie erwartet fängt er direkt mit seinen bekannt frechen Sprüchen an. Das sorgte letztes Jahr bei einigen Stars für Aufregung.. wir sagen aber: weiter so!

01:55 Uhr: In wenigen Minuten geht es dann endlich mit der Preisverleihung los. Die Stars und Sternchen nehmen langsam ihre Plätze ein, der rote Teppich leert sich und die Spannung steigt.

01:23 Uhr: Jetzt kommt auch Hollywoods-Traumpaar zu Wort. Angelina Jolie und Brad Pitt sind heute Abend beide nominiert. Pitt als Bester Hauptdarsteller in einem Drama für das Sportdrama Moneyball und Jolie für ihren Film In the Land of Blood and Honey in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film. Pitt: „Es ist sehr schön, für die harte Arbeit honoriert zu werden. Ich weiß, wie hart wir für die Filme gearbeitet haben. Moneyball ist ein Film, in dem es um viel mehr als um den Sport geht. Es geht um Ideen, Werte, die zweite Chance. Um ein ewiges Auf und Ab im Leben.” Jolie: „Mir war es bei meinem Film das Wichtigste, dass die Menschen sehen, wie es den Leuten in Bosnien ergangen ist. Ich bin froh, dass ich dazu die Möglichkeit bekommen habe.”

01:14 Uhr: Wir haben ein paar (weibliche) Kommentare vom roten Teppich für euch zusammengestellt:

Rooney Mara, Favoritin auf den Award für die Beste Schauspielerin in einem Drama für ihre Rolle im US-Remake von Verblendung: „Ich bin sehr aufgeregt! Ich bin zum ersten Mal hier. Ich musste für den Film mehrmals zum Casting. Die wollten mich immer und immer wieder sehen. Ich war unglaublich glücklich, die Rolle bekommen zu haben. Die Nominierung macht das noch ein Stückchen toller.” Für die Männer unter euch außerdem interessant: „Ein paar meiner Piercings aus dem Film habe ich übrigens behalten. Wäre ja ärgerlich, wenn ich mir die nochmal stechen lassen müsste.”

Bérénice Bejo, die gute Aussichten auf den Golden Globe für die Beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in The Artist hat: „Das macht echt Spaß hier. Ich bin aber selber total ruhig. In Cannes habe ich die Begeisterung zum ersten Mal wahrgenommen, damit haben wir nicht gerechnet. Den Film zu machen war eine grandiose Erfahrung und eine tolle Chance. Es hat such echt gelohnt, diesen Film zu machen. Schließlich macht man heutzutage kaum noch Stummfilme.”

Oscar-Preisträgerin Charlize Theron, die 2004 für Monster schon einen Globe gewann und heute Nacht als Beste Hauptdarstellerin in einer Komödie/Musical nominiert wurde: „Dieser rote Teppich ist immer wieder überwältigend. Ich freue mich hier zu sein und vielleicht nehme ich ja auch etwas mit nach Hause.”

00:17 Uhr: Den Cecil B. DeMille-Award für sein Lebenswerk bekommt übrigens heute Nacht Morgan Freeman überreicht. Letztes Jahr bekam Robert DeNiro den Preis verliehen.

00:10 Uhr: In Hollywood steigt die Spannung! Die Stars schlendern über den roten Teppich, die letzten Vorbereitungen sind im Gange. Gegen 02:00 Uhr beginnt die Preisverleihung. Und wir unseren Live-Ticker. George Clooney, Favorit auf den Besten Schauspieler in einem Drama, sagte vor wenigen Tagen zum OK!-Magazin: „Ich weiß, dass Ryan Gosling den Award wirklich unbedingt gewinnen will. Er versucht sein Bestes, aber er wird wohl noch ein Jahr warten müssen.” Denn Clooney hofft natürlich selber auf einen Erfolg – auch wenn er seinem guten Kumpel Brad Pitt sowie Michael Fassbender ebenfalls gute Chancen einräumt. „Gegen Michaels Nacktheit in Shame ist schwer anzukommen”, so der US-Star mit einem Schmunzeln.

23:07 Uhr: Guten Abend liebe Leser und herzlich Willkommen zum Kinofilme.com Golden Globe-Ticker! In knapp drei Stunden werden im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles zum 69. Mal die begehrten Golden Globes an die besten Film- und TV-Produktionen des letzten Jahres verliehen. Die Preise gelten als Gradmesser für die Oscar-Verleihung am 26. Februar – auch wenn die großen Globe-Gewinner in den letzten beiden Jahren bei den Oscars einen eher enttäuschenden Abend erleben mussten. 2011 räumte The Social Network bei den Golden Globes ab, bei den Academy Awards war es dann The King’s Speech. Im Jahr zuvor ging James Cameron mit Avatar nach dem Erfolg bei den Globes als Favorit ins Oscar-Rennen und unterlag dann doch Kathryn Bigelow und ihrem Werk The Hurt Locker.

Heute Abend, so erwarten die Kritiker und Experten, wird allen voran der sechsfach nominierte Film The Artist für Furore sorgen. Der Preis für den Besten Film – Komödie/Musical scheint dem Werk von Michel Hazanavicus schon fast sicher – und bei den Prognosen zur Oscar-Verleihung liegt er ebenfalls ganz weit vorne. In den Schauspiel-Kategorien dürfen so klangvolle Namen wie George Clooney, Leonardo DiCaprio, Ryan Gossling, Brad Pitt, Glenn Close, Meryl Streep oder Kate Winslet auf eine Auszeichnung hoffen. Und bei der Regie sind neben Hazanavicus auch Hollywood-Größen wie Woody Allen oder Martin Scorsese in der Verlosung. Alle Nominierungen der großen Gala, die übrigens zum dritten Mal von Komiker Ricky Gervais moderiert wird, gibt es hier.

Zur Einstimmung haben wie für euch die Trailer der Filme herausgesucht, die in den Kategorien Bester Film – Drama und Bester Film – Komödie/Musical nominiert sind. Viel Spaß beim Ansehen und bis heute Nacht!

Bester Film – Drama:

The Descendants

The Help

Hugo

The Ides of March

Moneyball

War Horse

Bester Film – Komödie/Musical:

The Artist

Bridesmaids

50/50

Midnight in Paris

My Week with Marilyn

2 Kommentare »

Schreibe einen Kommentar!