Django Unchained – Kurt Russell statt Kevin Costner

Django Unchained – Kurt Russell statt Kevin Costner

Bei Quentin Tarantinos neuestem Projekt Django Unchained hat es eine Personalrochade gegeben. Kevin Costner, der die Rolle als rechte Hand eines tyrannischen Sklaventreibers übernehmen hätte sollen, aber aus aus terminlichen Gründen absagen musste, soll nun durch Kurt Russell ersetzt werden.

Für den mittlerweile 60-jährigen Schauspieler, wäre dies natürlich eine tolle Sache, war es doch zuletzt recht still um den Action-Star der 80er (Die Klapperschlange, Das Ding aus einer anderen Welt) geworden. Nach Death Proof ist es außerdem bereits seine zweite Zusammenarbeit mit Kultregisseur Quentin Tarantino.

In Django Unchained geht es um den gepeinigten Sklaven Django (Jamie Foxx), der sich nach seiner Flucht auf die Suche nach seiner Frau begibt. Um sich auf den Kampf gegen ihren tyrannischen Sklaventreiber (Leonardo DiCaprio) vorzubereiten, lässt er sich von einem deutschen Kopfgeldjäger und Ex-Zahnarzt (Christoph Waltz) ausbilden.

Der Film wird am 27. Dezember 2012 in die Kinos kommen.