Endlich: der Dreh zu The Hobbit beginnt am 23. März

Endlich: der Dreh zu The Hobbit beginnt am 23. März

Seit über 15 Jahren kursiert bereits die Idee, den Fantasy-Roman Der Hobbit zu verfilmen. Der neuseeländische Regisseur Peter Jackson (King Kong), der bereits J. R. R. Tolkiens Der Herr der Ringe auf wunderbare Art und Weise auf die Leinwand brachte, gab nun endlich grünes Licht für den Drehstart.

Das Filmprojekt zu The Hobbit stand von Anfang an auf wackligen Beinen. Der Kampf um das Distributionsrecht und finanzielle Probleme des zuständigen Filmstudios MGM sorgten dafür, dass die Produktion immer weiter in die ferne Zukunft verschoben wurde. Davon war der ursprüngliche Regisseur des Films, Guillermo del Toro (Pans Labyrinth), nicht begeistert und sprang – zur Erleichterung vieler Fans – endgültig ab. Der ohnehin als Drehbuchautor und Produzent fungierende Peter Jackson nahm sich daraufhin auch der Regie des Films an.

Vor einigen Wochen war der eigentliche Start-Termin für den Dreh angesetzt – dieser musste aber aufgrund einer dringenden Blitz-OP Jacksons verschoben werden. Nun dürfen Fans aber aufatmen: ab 23. März wird gedreht, und dem scheint jetzt nichts mehr im Wege zu stehen.

Wir berichteten bereits davon, dass Cate Blanchett erneut die Rolle der Galadriel einnehmen wird; und auch Elijah Wood (Frodo), Sir Ian McKellen (Gandalf) und Andy Serkins (Sméagol/Gollum) scheinen nun bestätigt zu sein. Ob alle der ehemaligen Herr-der-Ringe-DarstellerInnen auch in der neuen Hobbit-Verfilmung zu sehen sein werden, ist leider immer noch nicht bestätigt. Bis es erste offizielle Fotos vom Set gibt, wird die Gerüchteküche wohl erstmal weiterhin brodeln.

Weitere Informationen

Filme: