Erster Trailer zum Redford-Film The Conspirator

Erster Trailer zum Redford-Film The Conspirator

Der große Erfolg der vierfach mit dem Oscar prämierten britischen Produktion The King’s Speech hat die Tür für den historischen Film wieder weit aufgeschlagen. Das wollen sich jetzt auch die amerikanischen Filmemacher zum Vorteil machen. Denn bereits am 15. April erscheint in den Staaten der von Robert Redford gedrehte The Conspirator in den Kinos.

Das Drama beschäftigt sich mit der Ermordung von Präsident Abraham Lincoln und den geplanten Anschlägen auf den Vizepräsidenten sowie den Staatssekretär. Kurz nach dem Attentat wurden sieben Männer und eine Frau verhaftet. Der Fokus liegt auf der einzigen angeklagten Frau, Mary Surratt (gespielt von Robin Wright). Sie ist die Besitzerin einer Pension, in der die Taten geplant wurden. Surratt ist auf die Hilfe des jungen Anwalts Frederick Aiken (James McAvoy) angewiesen, der sie eigentlich nicht verteidigen will. Doch dann realisiert der Kriegsveteran, dass seine Klientin unschuldig sein könnte und nur als Köder benutzt wird. Denn der einzige Verschwörer, der nicht gefasst werden konnte, ist ihr eigener Sohn, John. Jetzt liegt es an Aiken die Wahrheit ans Licht zu bringen und das Leben von Surratt zu retten.

Der Film wurde bereits am Ende des letzten Jahres auf verschiedenen Festivals vorgeführt und bekam gute Kritiken. Wann das Werk von Redford in die deutschen Kinos kommt steht noch nicht fest. Neben Wright und McAvoy sind auch Justin Long, Evan Rachel Wood, Tom Wilkinson und Kevin Kline in The Conspirator zu sehen.