Europäisches Kino dominiert in Cannes

Europäisches Kino dominiert in Cannes

Letztes Jahr konnte Regisseur Terrence Malick noch eine Palme d’Or für seinen Film Tree of Life gewinnen und Kirsten Dunst wurde für ihre Arbeit in Melancholia als beste Schauspielerin geehrt. Dieses Jahr gingen jedoch alle fünf Beiträge aus den USA unter und die Europäer räumten eine Palme nach der anderen ab.

Die Goldene Palme für den besten Film ging an den hohen Favoriten Michael Haneke, dessen Film Liebe die letzten Stationen im Leben eines älteren Paares zeigt. Haneke wurde nach der Palme d’Or für Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet.

Gewinner der 65. Filmfestspiele in Cannes

Goldene Palme (Palme d’or) für den besten Film

  • Liebe – Regie: Michael Haneke

Großer Preis der Jury (Grand prix du jury)

  • Reality – Regie: Matteo Garrone

Preis der Jury (Prix du Jury)

  • The Angel’s Share – Regie: Ken Loach

Beste Regie

  • Carlos Reygadas (Post Tenebras Lux)

Bester Darsteller

  • Mads Mikkelsen (Jagten)

Beste Darstellerin

  • Cristina Flutur und Cosmina Stratan (După dealuri)

Bestes Drehbuch

  • Cristian Mungiu (După dealuri)