Harry Potter-Finale bricht alle Rekord am Startwochenende

Harry Potter-Finale bricht alle Rekord am Startwochenende

Es ist wohl die letzte Möglichkeit Harry Potter, Ron Weasley, Hermine Granger und Co. auf der großen Kinoleinwand zu bewundern. Deshalb strömen zehn Jahre nach der ersten Verfilmung der beliebten Fantasy-Romanreihe, Massen an Fans in die Lichtspielhäuser, um mit Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 das Ende der Saga zu sehen. Aber es ist kein leiser Abschied, denn bereits am Startwochenende explodieren die Kinokassen und brechen die ersten Rekorde.

Alleine am Eröffnungstag konnten in den USA 92,1 Millionen Dollar eingespielt werden und damit der bisherige Spitzenreiter The Twilight Saga: New Moon (72,7 Millionen Dollar) auf die Plätze verwiesen werden. Rekordhalter am gesamten Startwochenende war bisher The Dark Knight (158,4 Millionen Dollar), doch auch der dunkle Ritter muss dem Zauberlehrling weichen, denn mit magischen 168,6 Millionen Dollar ist Harry Potter 7.2 derzeit das Maß aller Dinge.

Ob das große Finale den Besuch wirklich wert ist, lest ihr in unserer Kritik zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2.