Javier Bardem als Bösewicht in Bond 23?

Javier Bardem als Bösewicht in Bond 23?

Oscar-Preisträger Javier Bardem (No Country for Old Men) ist derzeit wohl einer der angesagtesten Schauspieler Hollywoods. Nach seiner neuerlichen Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller für Biutiful und dem Offert, in Stephen Kings Fantasy-Epos Der dunkle Turm die Hauptrolle zu übernehmen (wir berichteten), soll er nun in die Rolle des Widersachers von Daniel Craig (Layer Cake) in Bond 23 schlüpfen.

In einem Interview mit der L.A. Times bestätigte Bardem bereits das Angebot, will sich jedoch erst endgültig entscheiden, sobald er das Drehbuch gelesen hat. Auf jeden Fall soll es sich, im Vergleich zu seinen Vorgängern, um einen etwas „anderen“ Bösewicht handeln. Bardem dazu: „Die ganze Sache wird umgeworfen, die ganze Dynamik. Ich würde Bonds Nemesis spielen, ja, aber das ist nicht so offensichtlich. Alles ist ziemlich nuanciert. Es ist sehr faszinierend.“

Weiteren Gerüchten zu Folge soll der von Sam Mendes (American Beauty) inszenierte Streifen den Titel Red Sky at Night tragen. Rachel Weisz (The Lovely Bones) und Frida Pinto (Slumdog Millionaire) sind als Bond-Girls im Gespräch. Feststeht hingegen, dass der Film ab November 2012 in den Lichtspielhäusern zu sehen sein wird.