John Barry (1933-2011)

John Barry (1933-2011)

John Barry, einer der erfolgreichsten britischen Filmkomponisten, starb am Montagmorgen infolge eines Herzinfarkts.

Weltbekannt wurde Barry durch das James-Bond-Thema, welches er 1962 arrangierte. Bedingt durch ein Gerichtsurteil wird zwar offiziell Monty Norman als Komponist genannt, Barrys Einfluss ist jedoch unverkennbar. Insgesamt elf Mal komponierte er anschließend die Musik für James-Bond-Filme, darunter Goldfinger (1964), Man lebt nur zweimal (1967) und Diamantenfieber (1971). Mit Der Hauch des Todes endete 1987 sein Engagement für den britischen Geheimagenten.

Davor und danach konnte er mit Soundracks für Frei geboren (1966), Der Löwe im Winter (1969), Der mit dem Wolf tanzt (1990) und Jenseits von Afrika (1985) insgesamt 5 Oscars gewinnen. Er gewann außerdem vier Grammys, wurde jedoch auch dreimal für eine Goldene Himbeere nominiert, von denen er sogar eine erhielt (Die Legende vom einsamen Ranger, 1981).

In letzter Zeit wurde es ruhiger um Barry. Zuletzt lebte er mit seiner vierten Ehefrau in Long Island bei New York. Er wurde 77 Jahre alt.

Weitere Informationen

Themen: