Josh Brolin ist Oldboy in Spike Lees Remake

Josh Brolin ist Oldboy in Spike Lees Remake

Vor 8 Jahren eroberte ein koreanisches Rachedrama die Herzen unzähliger Filmliebhaber. Während sich diese Cineasten darüber auslassen, wie grauenvoll es doch sei, diesen Kunststreifen durch ein US-Remake zu versauen, scheint Regisseur Spike Lee das alles nur zu belächeln und arbeitet munter weiter an seinem Projekt – Genau! Es handelt sich hierbei um den südkoreanischen Film Oldboy von Park Chan-wook.

Gemäß dem Erfolg des Films, der 2003 das Licht der Welt erblickte, plant die Hollywoodmaschinerie nun ein Remake des vielseitig verehrten Kultfilms. Aber das ist ja nichts Neues. Jedoch wurde kürzlich bestätigt, dass Regisseur Spike Lee (Inside Man) den äußerst gefragten Josh Brolin (No Country for Old Men) für die Hauptrolle gewinnen konnte. Oft genug zeigte er sein Können im Bezug auf verrohte und kalte Figuren, was ihn für die Rolle in Oldboy durchaus qualifiziert. Es geht um einen Familienvater, der grundlos in einen Raum gesperrt wird und nach 15 Jahren Gefangenschaft grausam Rache übt.

So sehr sich die Fans des Originals auch beschweren, so müssen sie langsam immer mehr Zugeständnisse geben. Schließlich ist Spike Lee ein angesehener Regisseur, der es geschafft hat, im Laufe seiner Karriere nicht den Hollywoodprinzipien verfallen zu müssen, um Erfolg zu haben. Und mit Josh Brolin scheint eine Besetzung gefunden worden zu sein, die passender nicht sein könnte.

Wenn schon ein Remake – dann so!