Kritikerlegende Roger Ebert stirbt mit 70 Jahren

Kritikerlegende Roger Ebert stirbt mit 70 Jahren

Mit Roger Ebert ist gestern (Ortszeit) wohl einer der wichtigsten und einflussreichsten Kritiker aller Zeiten gestorben. Der 70-Jährige erlag einer Krebserkrankung. Bereits 2002 war bei Ebert ein Kehlkopfkrebs entdeckt worden und die nötigen Operationen kosteten ihn Teile seines Unterkiefers, weshalb er nicht mehr sprechen und essen konnte.

Trotzdem war er bis zum Ende aktiv und veröffentlichte erst vor wenigen Tagen eine Nachricht, in der er ankündigte, wegen seiner Erkrankung etwas kürzertreten zu müssen. Ebert gewann als erster Filmkritiker den renommierten Pulitzer Preis und brachte zusammen mit seinem Kollegen Gene Siskel das Thema Filmkritik ebenfalls als Erster ins Fernsehen. Seine Verdienste rund um die Themen Kino und Filmkritik sind zu viele, um sie hier aufzählen zu können. Mit Ebert verliert die Filmgemeinde nun wohl den letzten wirklich großen Kritiker.

Weitere Informationen

Themen: