Liam Neeson glaubt nicht an einen weiteren “Taken”-Nachfolger

Liam Neeson glaubt nicht an einen weiteren Taken-Nachfolger

Liam Neeson denkt nicht, dass es nach Taken 2 einen weiteren Nachfolger geben wird und hat dafür auch einen sehr guten Grund. In einem Interview mit dem Empire Magazin sagte Neeson, dass er sich einfach nicht vorstellen kann, dass man die Kinobesucher davon überzeugen könnte, dass irgendjemand aus der Familie schon wieder entführt wurde.

Sein Statement war auch nicht vorsichtig, nach dem Motto “Wir werden sehen, was passiert“, sondern er hat einen weiteren Taken-Film praktisch ausgeschlossen. Sollte Taken 2 erfolgreich sein, dürfte diese Aussage bei den Studiobossen natürlich Bauchschmerzen verursachen. Für den Kinofan ist es jedoch schön zu sehen, dass da jemand tatsächlich noch Interesse daran hat, eine plausible Geschichte zu erzählen.

  • Alex

    Man könnte die story für den 3. teil doch so handhaben, dass liam neeson eine entführte person im auftrag einer anderen Familie aufspühren muss.

  • Barthel

    Könnte man, aber er ist ja pensioniert., warum sollte er aus der Rente zurückkehren? Da müsste es schon eine besondere, ihm nahe Familie sein und in wessen Umfeld werden denn ständig Leute entführt?