“Lone Ranger” floppt an den US-Kinokassen

Lone Ranger floppt an den US-Kinokassen

Das Lone Ranger die Erwartungen seiner Macher nicht erfüllen wird, war bereits vorher klar (wir berichteten). Dass der Film es aber am verlängerten Wochenende in den USA nicht über die 50 Millionen Dollar Marke geschafft hat, dürfte wohl ein ziemlicher Schock sein. Bei einem Budget von offiziell 215 Millionen Dollar, das wohl eher bei 250 Millionen lag – exklusive Marketing – ist das eine riesige Enttäuschung.

Während Disney den Verlust mit seinen Marvel-Einnahmen aus Iron Man 3 ausgleichen kann, dürfte Johnny Depp unter diesem Flop wohl richtig leiden. Nach The Rum Diary, Dark Shadows und auch dem letzten Film der Fluch der Karibik-Reihe hat seine Star-Power mal wieder nicht ausgereicht, um die Massen trotz schlechter Kritiken im Vorfeld in die Kinos zu locken.