Mark Zuckerberg trifft Jesse Eisenberg in Saturday Night Live

Mark Zuckerberg trifft Jesse Eisenberg in Saturday Night Live

Dass Mark Zuckerberg mit der Darstellung seines Charakters in David Finchers The Social Network nicht unbedingt glücklich war, ist verständlich. „Alles Fiktion“, war einer der ersten Kommentare, den der Facebook-Gründer dazu abgab. Seinem Unternehmen hat der Film jedoch nicht geschadet, im Gegenteil ist Finchers Werk doch unbezahlbare Werbung für das Soziale Netzwerk. Dies sieht Zuckerberg mittlerweile anscheinend genauso und ließ sich dazu überreden, sein Alter Ego Jesse Eisenberg in der vorgestrigen Ausgabe (Episode 1589, 29.01.2011) von Saturday Night Live zu treffen.

Für seine Performance in The Social Network war Jesse Eisenberg für den Golden Globe nominiert, hatte jedoch das Nachsehen. Colin Firth nahm sich die Trophäe für die Rolle in The King’s Speech mit nach Hause. Bei der Oscar-Verleihung am 27. Februar gibt es für Eisenberg jedoch die Chance, sich bei Firth zu revanchieren.

UPDATE: Wir können leider an dieser Stelle kein Video dazu präsentieren, da NBC es erfolgreich aus dem Internet verbannt hat.