Nach drohendem Ende wird Dexter um zwei Staffeln verlängert

Nach drohendem Ende wird Dexter um zwei Staffeln verlängert

Nein, ich mag die Serie Dexter ganz und gar nicht. Warum ich die Darstellung eines Massenmörders mit ‘guten’ Absichten für problematisch halte und bezogen auf die Drehbücher für richtig mies erachte, habe ich dereinst in meiner kontrovers aufgefassten Kritik zu den ersten beiden Staffeln genauer erläutert. Aber es soll ja reichlich Fans von Dexter da draußen geben und die erwartet eine freudige Nachricht: der Sender Showtime gibt grünes Licht für zwei weitere Staffeln nach der derzeitig laufenden Sechsten!

Der Hauptdarsteller Michael C. Hall hat um eine Gage von 24 Millionen gestritten, während die Produzenten lediglich 20 Million bezahlen wollten. Irgendwo dürften sich die beiden Parteien nun getroffen haben (es wurde Stillschweigen vereinbart), daher kommt es zur Verlängerung. Zudem wurde angedeutet, dass nach acht Staffeln die Serie abgeschlossen werden könnte. Bekanntlich ist häufig nach sechs Staffeln schon ziemlich die Luft draußen aus den meisten vergleichbaren Produktionen, daher wäre dies wohl auch empfehlenswert um ein würdiges Ende zu finden. Übrigens hat Dexter in den USA inzwischen schon an die 5,2 Millionen Zuschauer und ist somit erfolgreicher als je zuvor.

Im deutschsprachigen Raum hinkt man bekanntermaßen den Ausstrahlungen aus Übersee einige Jahre hinterher. Lediglich die ersten drei Staffeln wurden bisher im Free-TV gezeigt, wenn auch im Pay-TV derzeitig die Fünfte zu sehen ist.