Olivia oder Noomi – wer darf die Alien-Ripley spielen?

Olivia oder Noomi – wer darf die Alien-Ripley spielen?

Fast täglich berichten die unterschiedlichsten Quellen von Ridley Scotts (Gladiator) zwei Alien-Filmen, die die Vorgeschichte der bereits existierenden Teile erzählen sollen. Auch wir schrieben im September darüber, dass Gemma Arterton (Ein Quantum Trost) als mögliche Ripley im Visier des Regisseurs stand. Nach neuesten Angaben scheinen sich jetzt jedoch zwei ganz andere Damen Hollywoods um die Hauptrolle zu kämpfen: nämlich Olivia Wilde und Noomi Rapace.

Nachdem Olivia Wilde schon einige Jahre in der beliebten Serie Dr. House zu sehen war, ist sie nun dabei, mit Tron: Legacy und Cowboys & Aliens Hollywood im Sturm zu erobern. Die Schwedin Noomi Rapace hat sich im Verlauf der letzten Jahre mit den Stieg Larsson Verfilmungen Verblendung, Verdammnis und Vergebung einen Namen gemacht. Neben Jude Law und Robert Downey Jr. wird sie bald in Sherlock Holmes 2 zu sehen sein, und sich somit dem internationalen Publikum stellen.

Wer für die Rolle der Ripley geeigneter wäre, ist wohl Geschmackssache. Bei den vielen Gerüchten, die bereits um den Film kursieren, wäre es aber nicht unwahrscheinlich, wenn schon bald wieder andere Schauspielerinnen in Frage kämen.

Vor einigen Wochen  gab es schon einzelne Meldungen dazu, dass der Dreh bereits begonnen hätte – der jetzige Stand scheint jedoch ein ganz ein anderer zu sein. Die beiden Filme sollen laut Collider erst 2013 und 2014 in die Kinos kommen – also später als erwartet.

Die Gerüchteküche wird weiterhin brodeln, ob wir wollen oder nicht. Wir hoffen aber, dass es bald erste, offizielle News zu den Alien Prequels geben wird.

3 Kommentare »

  • Spenz am 07.12.2010 um 20:35:

    olivia! olivia! olivia!

  • Druzil am 09.12.2010 um 00:09:

    Noomi, Noomi, Noomi! Wer, wenn nicht sie!

  • Gerry42 am 24.08.2011 um 14:16:

    Who the fuck is Olivia Wilde? Wir wollen Noomi!!!

Schreibe einen Kommentar!