Polanski dreht mit Winslet, Foster, Reilly und Waltz

Polanski dreht mit Winslet, Foster, Reilly und Waltz

Es ist nicht leicht, über Roman Polanski zu berichten. Seit seiner Vergewaltigungs-Anklage aus den 1970ern hängt über dem Regisseur, der u.a. für Kult-Filme wie Tanz der Vampire und Rosemaries Baby verantwortlich ist, ein Damoklesschwert – und das zu Recht.

Ähnlich wie bei Mel Gibson oder Morgan Freeman fällt es mir in solchen Situationen immer schwer, das private von dem professionellen Leben zu trennen… und trotzdem muss ich schweren Herzens zugeben, dass ich mich auf Polanskis neuen Film, Carnage, freue. Der Grund dafür ist jedoch eher die grandiose Besetzung des Films: in den Hauptrollen sind Jodie Foster (Das Schweigen der Lämmer), John C. Reilly (Chicago), Kate Winslet (Little Children) und Christoph Waltz (Inglorious Basterds) zu sehen.

Die Handlung, die auf einem Theaterstück namens God of Carnage basiert, dreht sich rund um zwei verheiratete Paare, deren Wege sich kreuzen, als sich ihre Kinder streiten. Dazu verrät Foster gegenüber Empire:

“It all happens in real-time, so it’s about an hour and 45 minutes of negotiation between two sets of parents and how it all falls apart,” she said. “Kind of like Who’s Afraid Of Virginia Woolf?, but a little funnier. There’s a lot of wit.”

Da sich Carnage bereits in der Postproduktion befindet, könnte es sein, dass der Film noch dieses Jahr in den Kinos zu sehen sein wird. Einen offiziellen Start-Termin gibt es leider noch nicht.