Tarantino verklagt Gawker Media wegen geleaktem Drehbuch

Tarantino verklagt Gawker Media wegen geleaktem Drehbuch

Letzte Woche war bekannt geworden, dass Quentin Tarantino seinen nächsten Film The Hateful Eight abgeblasen hat, nachdem das Drehbuch geleakt worden war. Tarantino fühlte sich dadurch auch persönlich verletzt, da er das Buch nur drei Schauspielern und insgesamt nur sechs Leuten gezeigt hatte. Einer der Schauspieler brachte es jedoch zu seinem Agenten und dann nahmen die Dinge ihren Lauf.

Während alle Medien so ähnlich über die Story berichteten, ging die Webseite Gawker einen Schritt weiter, und veröffentlichte den Link zu einem Filesharing-Portal, wo Besucher das Drehbuch herunterladen können. Das war für Tarantino dann wohl zu viel des Guten. Seine Anwälte streben nun eine Millionenklage gegen Gawker an, da die Webseite den Artikel trotz Aufforderung nicht gelöscht hat.