Rückblick 2010: die erfolgreichsten Filme

Rückblick 2010: die erfolgreichsten Filme

In den Tagen um Silvester sind Rückblicke auf das vergangene Jahr unumgänglich. Auch der Hollywood Reporter zieht Bilanz und veröffentlichte die folgende Liste, die die Top 10 der Filme zeigt, die letztes Jahr das meiste Geld einnahmen. Zusammengefasst lässt sich diese Liste auf FirstShowing abrufen:

10. Clash of the Titans $163 Million Domestic / $493 Million Worldwide
9. How to Train Your Dragon $218 Million Domestic / $495 Million Worldwide
8. Despicable Me – $251 Million Domestic / $540 Million Worldwide
7. Iron Man 2 – $312 Million Domestic / $622 Million Worldwide
6. The Twilight Saga: Eclipse – $301 Million Domestic / $694 Million Worldwide
5. Shrek Forever After – $238 Million Domestic / $740 Million Worldwide
4. Inception – $293 Million Domestic / $825 Million Worldwide
3. Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 1 – $278 Million Domestic / $865 Million Worldwide
2. Alice in Wonderland – $334 Million Domestic / $1.02 Billion Worldwide
1. Toy Story 3 – $415 Million Domestic / $1.06 Billion Worldwide

Bei etwa der Hälfte der eben erwähnten Titel handelt es sich um Filme, die ihr Publikum generationsübergreifend in die Kinos locken konnte. Man könnte also sagen, dass das Kino großteils Ort der Familie ist – und das voraussichtlich auch bleiben wird. Es lässt sich aber leider auch erkennen, dass fast alle der „Gewinner“ entweder Sequels, also Fortsetzungen einer bereits bestehenden Franchise-Kette, Remakes oder Adaptionen sind. Filme, die eine eigenständiger Geschichte vorweisen können, scheinen immer weniger zu werden.

Wenn man ein Auge zudrückt, könnte man eigentlich Avatar als Nummer 1 der erfolgreichsten Filme des letzten Jahres bezeichnen. Regisseur James Cameron brachte sein 3D-Epos zwar noch im Dezember 2009 in die Kinos, aber $466 Millionen (der insgesamt 760) wurden innerhalb des Jahres 2010 eingenommen.

Fazit: Manche der Filme haben ihren Platz auf der Liste verdient, manche eher weniger. So wird einem leider auch immer wieder erneut vor Augen geführt, dass die erfolgreichsten Filme nicht automatisch auch die besten sind. So oder so steht fest, dass wir uns auf das Filmjahr 2011 freuen und gespannt sind, welche Filme uns dieses Jahr begeistern werden.