Starship Troopers: Invasion – Neuer Film!

Starship Troopers: Invasion – Neuer Film!

Meine Herren, was ist Starship Troopers doch für ein grandioses Filmerlebnis! Heutzutage auf DVD/Blu-ray oder als ärgstens geschnittene Fassungen im TV mag dieses beinharte SF-Genrestück den geneigten Beschauer vielleicht nicht mehr ganz so vom Hocker hauen, aber anno 1997 blickte man staunenden Auges und beinahe fassungslos auf das spektakuläre Bug-Gemetzel. Solche Effekte und eine solche Inszenierung hatte man bis dato nicht zu Gesicht bekommen und im Grunde ist er in visueller Hinsicht auch nach wie vor extrem beeindruckend. Man könnte fast meinen, Paul Verhoeven, der diverse blutige Genre-Feste wie Robocop oder Total Recall schuf, hätte damit sein Meisterwerk abgeliefert. Annodazumals wurde der Film nicht nur wegen seiner expliziten Gewalt kontrovers aufgefasst, sondern auch aufgrund der angeblich vorhandenen faschistoiden Botschaft. Dabei meine ich ja, dass Starship Troopers vielmehr auf subversive Weise mit den Mitteln der (tiefschwarzen) Satire Kriegsverherrlichung, mediale Propaganda und entdemokratisierte Gesellschaftsstrukturen anprangert. Freilich kommt da noch eine ordentliche Portion Trash hinzu und ja, Kampfraumschiffe und futuristische Ballermänner sind einfach cool.

Und wie furchtbar, wie grausam, wie grässlich war dann die Direct-to-DVD-Fortsetzung Starship Troopers 2: Hero of the Federation. Mein Gott ist das C-Film letztklassigster Güte, in dem die besten Szenen jene sind, die aus dem Vorgänger übernommen und reingeschnitten wurden. Für mich ist dieses Machwerk, einer der mit Abstand übelsten Filme, die ich je gesehen habe. Finger weg! Unbedingt! Aus unerfindlichen Gründen gab es dann schließlich noch einen dritten Teil. Starship Troopers: Marauder orientierte sich aber glücklicherweise wieder mehr am Original und auch wenn man dem Film durchaus anmerkt, dass er nicht in der A-Liga mitspielt, so hatte er doch einige gewitzte Einfälle und insgesamt ging der Plot mit den SFX durchaus ok. Erwähnenswert ist auch noch die computeranimierte TV-Serie Roughnecks: Starship Troopers Chronicles, die von 1999 bis 2000 lief und es auf immerhin 40 Episoden brachte. Erwähnen sollte man eigentlich auch noch, dass sämtliche eben beschriebenen medialen Produkte auf dem Militär-SF-Roman Starship Troopers von Robert A. Heinlein basieren. Selbiges Werk erhielt übrigens auch den renommierten Hugo Award.

Das Poster zu Starship Troopers: Invasion

So, und jetzt sollte ich eigentlich noch eine News schreiben… Im nächsten Sommer erwartet uns jedenfalls ein weiterer Ableger der Franchise. Starship Troopers: Invasion also, der komplett animiert sein wird und dessen Regisseur Shinji Aramaki ist. Selbiger dürfte Anime-Kennern vor allem durch Appleseed, Appleseed: Ex Machina und durch eine Episode von Halo Legends bekannt sein. Nachdem die Japaner ja bekannt dafür sind, erstklassige Aniamtionsfilme zu schaffen und so nebenbei auch das Storytelling oftmals besser beherrschen als ‘westliche’ Vertreter, bin ich sehr guter Dinge und hoffe auf ein weiteres SF-Highlight, das sich ebenso zu Paul Verhoevens Version als würdiger Nachfolger erweist. Zudem soll auch Caspar Van Dien zumindest stimmlich wieder in seine Rolle als Johnny Rico schlüpfen dürfen. Und hier ist noch der Plot in englischer Sprache beschrieben:

A distant Federation outpost comes under attack by bugs and the team on Fast Attack Ship Alesia is assigned to help evacuate the survivors and bring military intelligence safely back to Earth. Before the attack ship can rendezvous with the starship, Carl Jenkins, now at the ministry of Paranormal Warfare, takes the starship on a clandestine mission and goes missing in the nebula. The battle-hardened troopers are then charged with a rescue mission that may have much more sinister consequences than they ever could have imagined.

Zudem wird uns auch noch von den Machern ein großes Spektakel mit ausladenden Schlachtengemälden versprochen. Sola Digital Inc. heißt das japanische Animationsstudio und wie bereits erwähnt wird es dann Starship Troopers: Invasion direkt auf DVD nächsten Sommer zu erkaufen geben.