The Dark Knight Rises enthält über einer Stunde IMAX-Material

The Dark Knight Rises enthält über einer Stunde IMAX-Material

Christopher Nolan hat sich schon in The Dark Knight als Freund der großen Linsen entpuppt und viel IMAX-Material für den Film gedreht. Das Wall Street Journal schreibt nun, dass er auch in The Dark Knight Rises seiner Liebe zum großen Format treu bleibt. Der Film enthält über eine Stunde Material im IMAX-Format – mehr als jeder andere Hollywood Spielfilm davor. Wie gut diese Aufnahmen wirken, könnt ihr ab dem 26. Juli 2012 in den deutschen Kinos sehen.

Laut Nolan ist dieses Format einfach am besten dazu geeignet weite Szenen mit Tausenden von Statisten zu drehen, wie sie in The Dark Knight Rises vorkommen. Bei Inception habe er bewusst darauf verzichtet, um die Natur von Träumen realitätsgetreuer darstellen zu können. So sehr Christopher Nolan IMAX mag, so wenig ist er ein Freund von 3D. Seiner Meinung nach sollten Filme dem Publikum im Saal eine Gruppenerfahrung bieten und nicht jedem Zuschauer seine eigene stereoskopische Perspektive liefern.

Weitere Informationen

Filme:
  • Ben

    Leider kann man in deutschen Kinos nicht sehen wie toll die IMAX Bilder wirken. Mir fällt nämlich kein IMAX Kino in Deutschland mehr ein mit Original-IMAX Format und 70mm Projektion.