The Lords of Salem – Rob Zombie bleibt blutig und düster

The Lords of Salem – Rob Zombie bleibt blutig und düster

Mit seinen Remakes des Halloween-Franchise konnte mich Regisseur Rob Zombie nicht sonderlich begeistern, aber dank seiner Erstlingwerke House of 1000 Corpses und The Devil’s Rejects wird er für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Deswegen freue ich mich auch, gute Nachrichten überbringen zu können: die Dreharbeiten zu seinem neuen Filmprojekt The Lords of Salem haben begonnen.

Vor langer Zeit standen in Salem öffentliche Hinrichtungen von Menschen an der Tagesordnung, denen magische Kräfte unterstellt wurden. Als aber auch vier tatsächliche Hexen mit dem Tode bestraft werden, schwören sich diese Rache an den Bewohnern der Stadt. 300 Jahre später ist es soweit, und als ein DJ ungeahnterweise ein verfluchtes Lied spielt, kommen die Hexen endlich wieder zum Zug…

Für alle, die sich die Wartezeit bis zum ersten Trailer angenehm überbrücken möchten, empfehle ich Zombies Musikvideo zu dem Lied Lords of Salem, das einen kleinen Vorgeschmack zum gleichnamigen Film gibt: