The Zone – Roland Emmerich und die Aliens

The Zone – Roland Emmerich und die Aliens

Roland Emmerich (Independence Day, Godzilla, 2012), der gerade noch mitten in der Post-Produktion für Anonymous steckt, bleibt seinem eigentlichen Genre treu: sein neuer Film, The Zone, wird wieder einmal von einer Alien-Invasion handeln.

Für das Projekt werden keine großen Namen Hollywoods gebucht, die bist jetzt gecasteten Schauspieler sind soweit unbekannt. Die Handlung des Films wird anscheinend großteils über found footage (bekannt aus Blair Witch Project, Cloverfield und zuletzt Paranormal Activity) erzählt werden.

Für The Zone stehen nur 5 Mio. Dollar zur Verfügung und ja: low budget und Roland Emmerich hört sich nach einem Widerspruch an, da seine Filme normalerweise die 100 Mio. $ Marke überschreiten.Vielleicht schafft er es aber trotzdem, oder gerade deswegen, rote Wangen in die Gesichter aufgeregter und begeisterter Nerds, inklusive meiner Wenigkeit, zu zaubern.

Die Produktion von The Zone beginnt Mitte November.

  • Stargate is ja für mich bis heute einer der besseren SF-Filme (und als Jungspund im Jahre 1994 hat er mich auch recht umgehauen)… Independence Day funkt für mich nach wie vor recht gut als teuerster und nicht ernst zu nehmender B-Movie mit fallweise sogar beeindruckenden Bildern… Godzilla ist schon sehr an der Grenze und für jeden echten Godzi-Fan ohnehin ein Sakrileg… 2012 war für mich ein Drecksfilm sondergleichen, der sogar den von mir so geschmähten Transformers massive Konkurrenz macht… Die anderen Pomp- und Katastrophenfilme von ihm sind auch nicht wirklich besonders anschauenswert… Da is eines seiner ganz frühen und noch reichlich billig gemachten Werke wie Moon 44 noch deutlich besser… Alles in allem erwarte ich mir vom guten Emmerich nur noch wenig bis garnix… Vielleicht schafft ers ja doch mit zu seinem bisherigen gegensätzlichen Schaffen wie besagtem Anonymous (der Shakespear übrigens als lediglich erfundenen Autor entlarven soll) oder sowas wie The Zone mich wieder zu überzeugen…

  • Yanai

    Ja, Roland Emmerich hat es schon länger nicht mehr geschafft, mich von seiner Arbeit zu überzeugen. Aber da dieses Mal das große Budget und somit der zwanghafte Schwanzvergleich in Sachen special effects und CGI wegfällt, kann ich nur hoffen, dass der Fokus bei The Zone auf der Erzählung einer guten Geschichte liegt und der Film dementsprechend interessant wird.

  • ”…Schwanzvergleich in Sachen special effects…” 🙂 lol…