Virale Kampagne für House at the End of the Street

Virale Kampagne für House at the End of the Street

Waren vor einigen Jahren virale Kampagnen eher die Ausnahme gehören sie heute zu jedem größeren Film praktisch dazu. Wie so oft, bedeutet Masse aber nicht Klasse und die meisten Ideen sind nicht besonders kreativ. Bei der Kampagne zu House at the End of the Street auf der Comic-Con haben die Macher ihre Kreativität wenigstens ein klein wenig ausgelebt. Die Besucher bekommen eine kleine Taschenlampe mit dem Logo des Films. Wird diese eingeschaltet und auf eine Wand gerichtet, erscheint dort die US-Telefonnummer (773) 451 9439.

Wer die Nummer von einem Handy aus anruft, hört Jennifer Lawrence um Hilfe schreien und erhält kurz danach eine SMS mit dem Filmclip, den wir auch hier zeigen. Wer auf die Nachricht antwortet und Updates haben will, bekommt dann auch noch eine SMS von Lawrence “persönlich”: “Danke für deine Hilfe, ich schreibe dir wieder, wenn ich in Schwierigkeiten bin.