Walt Disney Pictures und Jerry Bruckheimer trennen sich

Walt Disney Pictures und Jerry Bruckheimer trennen sich

Alles hat ein Ende, auch die gut 25 Jahre andauernde Partnerschaft zwischen Walt Disney Pictures und Jerry Bruckheimer. Das Studio mit der Maus hatte bisher immer ein Vorrecht auf neue Produktionen aus dem Hause Bruckheimer, doch dieser Vertrag läuft nun aus und wird nicht mehr verlängert.

Auch wenn einige Medien dem gefloppten Lone Ranger die Schuld an der Trennung geben, hat sie wahrscheinlich andere Gründe. Bruckheimer will ernsthaftere Filme drehen und Disney sich mehr auf Marvel, Pixar und Lucasfilm konzentrieren. Dafür spricht beispielsweise, dass die Zusammenarbeit bei Fluch der Karibik und der National Treasure-Reihe fortgesetzt werden soll. Es wird wohl nur keine neuen gemeinsamen Projekte mehr geben.