Warner Bros. und Legendary Pictures trennen sich

Warner Bros. und Legendary Pictures trennen sich

Nach vielen sehr erfolgreichen gemeinsamen Projekten werden Warner Bros. und Legendary Pictures ihren Kooperationsvertrag auslaufen lassen und nicht mehr erneuern. Das Berichten die Kollegen von Collider. Die Partnerschaft hatte mit Batman Begins begonnen und umfasst die komplette Batman-Trilogie, die Hangover-Trilogie, Inception und Man of Steel.

Legendary sucht angeblich schon einen neuen Partner, der dem Studio mehr kreative Kontrolle bei den gemeinsamen Projekten lässt. Als mögliche neue Partner sind Universal, Sony, Fox und Lionsgate im Gespräch. Warner ist eher darauf aus, in Zukunft wieder Filme komplett alleine zu realisieren und die Gewinne für sich selbst zu behalten, anstatt sie mit koproduzierenden Studios teilen zu müssen.