in ,

Ben Affleck arbeitet nicht an “Gerechtigkeitsliga”-Film

Zu Beginn des Monats haben die Kollegen von Variety geschrieben, Warner Bros. würde gerne Ben Affleck als Regisseur für einen Gerechtigkeitsliga-Film verpflichten (wir berichteten). Der Film würde bekannte Superhelden wie Batman, Superman, Green Lantern, Wonder Woman und The Flash versammeln. Das Magazin 24 Hours veröffentlichte nun Afflecks Meinung zu dem Thema.

Ich arbeite nicht an der Gerechtigkeitsliga“, sagte Affleck. “Unterhaltungswebseiten haben das Problem, dass sie Seiten füllen müssen und so beginnen Gerüchte. Die Gerechtigkeitsliga klingt interessant, aber es ist nichts, an dem ich arbeite.” Auch wenn diese Aussage so klingt, als ob Affleck grundsätzlich Interesse an dem Projekt hätte, hatte dieser gesagt, er würde nach dem Daredevil Debakel nie wieder etwas in Richtung Superhelden machen. Die Chancen stehen also schlecht, dass er Teil des Projekts wird.

Was denkst du darüber?

0 points
Upvote Downvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Pattinson will mit Stewart zur “Breaking Dawn”-Premiere

“Lost”-Star wird Bösewicht in Thor 2: The Dark World