in ,

Joss Whedon im Drehbuch-Spezialeinsatz für “Thor: The Dark Kingdom”

Alan Taylor, Regisseur von Thor: The Dark Kingdom hat den Kollegen vom SFX Magazin verraten, dass Joss Whedon ihm bei seinem Film ein wenig ausgeholfen hat. Es gab einige Probleme mit Szenen in London, die einfach nicht funktionieren wollten. Also wurde Whedon wie ein Team von Spezialkräften eingeflogen und schrieb die Szenen um.

Da er schon mal vor Ort war, zeigte Taylor im noch diese Szene und jene Szene, die er auch für problematisch hielt. Whedon schrieb sie alle um und laut Taylor waren sie leichter, spaßiger und überraschender, als das, was er versucht hatte.

Falls mir übrigens jemand erklären kann, warum der Filmtitel in Deutschland von Thor: The Dark World zu Thor: The Dark Kingdom geändert wurde, möge er sich in den Kommentaren melden.

Was denkst du darüber?

0 points
Upvote Downvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Neuer Red Band Trailer für “Machete Kills”

Die beiden letzten “Breaking Bad”-Folgen sind jeweils 75 Minuten lang