in ,

Lichtspielcast 5 – “The Wolf of Wall Street”

In dieser Folge besprechen wir unter anderem die Kontroverse um Tarantinos neuestes Script The Hateful Eight. Eine erste Fassung seines Drehbuchs landete mal wieder zu früh im Netz und der gute Quentin zog, als Resultat, seine Entscheidung den Film zu drehen zurück. Des weitern wundern wir uns über eine überraschende Oscarnominierung welche höchstwahrscheinlich niemand auf dem Zettel hatte.

Ansonsten haben Johannes und Dennis mittlerweile den Indie-Titel Brothers durchgespielt und sind beide recht angetan. Neben unserem Hauptreview hat es Dennis außerdem noch zu 12 Years a Slave ins Kino verschlagen, der bereits im Vorfeld ordentlich mit Lobeshymnen die Runde machte. Unser Review wird heute Martin Scorseses neuestes Dreistundenwerk The Wolf of Wall Street sein. Viel Spaß!

Shownotes

  • News (01:36)
    • The Raid 2 Sundance Buzz
    • Wegen Scriptveröffentlichg im Netz: Tarantinos The Hateful Eight auf Eis gelegt
    • Überraschende Oscarnominierung: Alone, Yet Not Alone
  • Was wir geschaut und gespielt haben (06:56)
    • Johannes: Brothers
    • Dennis: 12 Years a Slave
  • Review – The Wolf of Wall Street (17:53)
  • Spoilerpart (33:37)

Was denkst du darüber?

0 points
Upvote Downvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

“The Raid 2”: Überragende Kritiken nach Sundance-Premiere

Disney veröffentlicht neue Trailer für “Maleficent” mit Angelina Jolie und Elle Fanning