Carrie Fisher wäre bei Star Wars VII dabei

Carrie Fisher wäre bei Star Wars VII dabei

Seit bekannt wurde, dass die Star Wars Reihe fortgesetzt wird, reißen die Spekulationen rund um den nächsten Film nicht ab. Dabei kommt natürlich auch die Frage auf, ob denn Schauspieler aus den vergangenen Filmen wieder mit dabei sind. Wie das Magazin EW berichtet, wäre Harrison Ford interessiert, wieder die Rolle des Han Solo zu übernehmen und Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill berichtete sogar von Gesprächen im letzten Sommer mit George Lucas über eine Fortsetzung der Reihe.

Nun hat sich auch Carrie Fisher ins Gespräch gebracht, die in der Originaltrilogie Prinzessin Leia spielte. Die Kollegen vom Klatschportal TMZ fragten sie, ob sie es sich vorstellen könnte, wieder die Leia zu geben und bekamen darauf die knappe Antwort “Ja sicher, würden sie es etwa nicht?” Die drei Hauptdarsteller aus der Originalserie wären also mit an Bord, jetzt muss sie nur noch einer von den Offiziellen Fragen.

Unabhängig davon, ob einer der ehemaligen Star Wars-Darsteller eine Rolle in der Fortsetzung erhält oder nicht, eine Personalie wird ganz sicher nicht mehr an diesem Projekt mitwirken: George Lucas. Der Schöpfer der Weltraumsaga hat sein Filmstudio kürzlich für etwas mehr als 4 Milliarden Dollar an Disney verkauft und wird somit auch nicht als Produzent teilhaben. Wie die Filmkritik-Abteilung von SÜDKURIER Online berichtet, ist der Grund für den Verkauf, dass Lucas „noch zu Lebzeiten für einen Übergang (seines Franchises, Anm.) sorgen“ wollte. Die Zukunft von Star Wars ist nun also gesichert.

Weitere Informationen

Personen: ,