CBS stoppt Two and a Half Men

CBS stoppt Two and a Half Men

Die US-Erfolgsserie Two and a Half Men wird durch die Skandale und Eskapaden um Hauptdarsteller Charlie Sheen vorerst eingestellt. Der produzierende TV-Sender CBS erklärte am Freitag, dass die Dreharbeiten eingestellt werden. Als Gründe wurden Sheens „Äußerungen, Benehmen und Zustand“ genannt. Somit wird die achte Staffel der weltweit erfolgreichen Comedy-Serie nicht zu Ende gedreht. Ob die Serie überhaupt weiterproduziert wird, steht noch in den Sternen.

Der Auslöser für den harschen Schritt, der die 200 Mitarbeiter der Serie ihren Arbeitsplatz kostet, waren Sheens Äußerungen über den Produzenten von Two and a Half Men, Chuck Lorre. Der Schauspieler bezeichnete Lorre in einem Radiointerview als „verseuchte Made“, der er „nichts als Schmerz“ wünsche. Schon vor vier Wochen wurden die Dreharbeiten zu der Serie ausgesetzt, als sich der 45-Jährige nach einem weiteren Drogen- und Partyexzess in eine Entzugsklinik begeben wollte. Nach dem neuerlichen Skandal folgte jetzt also das vorläufige Aus der Serie.