Die Drei Musketiere – Orlando Bloom im Interview

Die Drei Musketiere – Orlando Bloom im Interview

Der aus dem Jahre 1844 stammende Roman der Drei Musketiere liefert bis zum heutigen Tage genug Material, um immer noch als Vorlage zahlreicher Verfilmungen zu dienen. Am besten in Erinnerung dürfte wohl Stephen Hereks Version aus 1993 sein, in der u.a. Charlie Sheen, Kiefer Sutherland und Tim Curry zu sehen waren. Dieses Jahr ist es wieder soweit, und dank Regisseur Paul W.S. Anderson (Resident Evil: Afterlife) steht eine neue Musketiere-Verfilmung quasi vor der Tür. Das Tratsch-und-Klatsch Magazin Entertainment Tonight hat den ersten Ausblick darauf:  

Orlando Bloom, der spätestens durch Der Herr der Ringe und Fluch der Karibik berühmt wurde, spielt in The Three Musketeers den Duke of Birmingham. Das Interview sieht irgendwie gestellt, forciert und nicht sonderlich vielversprechend aus. Könnte es sein, dass sich Bloom einfach ein bisschen zu sehr an der Figur des altbekannten Piraten Jack Sparrow orientiert hat? Man kann nur hoffen, dass die nächsten Interviews, Teaser und Trailer besser werden.

Nichtsdestotrotz gibt es auch hier wieder eine beeindruckende Liste an SchauspielerInnen, die mit von der Partie sind. Neben Bloom sind auch Milla Jovovich (Resident Evil), Christoph Waltz (Inglorious Basterds), Mads Mikkelsen (Adams Äpfel), Logan Lerman (Percy Jackson), Matthew Macfadyen (Robin Hood) und Juno Temple (Abbitte) zu sehen.

The Three Musketeers kommt am 14. Oktober in die U.S.-Kinos – natürlich in 3D.