Stephen Kings Sohn verfilmt seinen Roman – mit Shia LeBeouf

Stephen Kings Sohn verfilmt seinen Roman – mit Shia LeBeouf

Was haben wie Carrie, Friedhof der Kuscheltiere, Misery und The Shining gemeinsam? Richtig! Alle stammen von Stephen King, der mit seinen Horror-Werken nicht nur die Literatur-, sondern auch die Filmgeschichte weitgehend beeinflussen konnte. Während es in den letzten Jahren eher ruhiger um Herrn King wurde, etablierte sich sein Sohn – Joe Hill – ebenfalls als Autor, der besonders im Grusel-Genre Anklang fand.

Was die Verfilmung von Hills Werken betrifft, sind sowohl sein Roman Heart Shaped Box als auch seine Comic-Reihe Locke & Key in Planung. Und nun soll auch sein neuestes Buch, das den Titel Horns trägt, in naher Zukunft auf der großen Leinwand zu sehen sein. Während das Drehbuch in den Händen von Keith Bunin (In Treatment) liegt, wird Hill selbst als Produzent fungieren.

Die Handlung des Horns-Romans lässt sich wie folgend beschrieben:

Ig Perrish hat es nicht leicht. Nicht nur, dass jeder Bewohner seines Heimatortes glaubt, er sei der Mörder seiner Freundin Merrin – nach einer durchzechten Nacht wachsen ihm nun auch noch Teufelshörner. Mit ihnen gehen außergewöhnliche Kräfte einher: jeder Mensch, den er berührt, erzählt ihm plötzlich seine tiefsten Geheimnisse und bösesten Gedanken.

In der Hauptrolle wird voraussichtlich Jung-Schauspieler Shia LaBeouf (Disturbia, Transformers) zu sehen sein. Und auch wenn mir diese Besetzung etwas Bauchweh bereitet, denke ich, dass man sich auf die anstehenden Hill-Verfilmungen freuen darf.