The Kids Are All Right – Reboot als TV-Serie

The Kids Are All Right – Reboot als TV-Serie

The Kids Are All Right – der Film des letzten Jahres, der von einem lesbischen Pärchen erzählt, deren Kinder den Kontakt zu ihrem Samenspender suchen, brachte der Regisseurin und Co-Autorin Lisa Cholodenko (High Art) und der starhaltigen Besetzung zwei Golden Globes und einige Oscar-Nominierungen. Nun soll das Comedy-Drama als einstündige Fernsehserie konzipiert, und schließlich von dem amerikanischen Pay-TV-Sender HBO übernommen werden.

Zu der Frage, ob die fünf HauptdarstellerInnen des Films auch für den Serien-Reboot gebucht werden können, gibt es noch keine weiteren Informationen. Es lässt sich aber sagen, dass Annette Bening (American Beauty), Julianne Moore (The Hours), Mia Wasikowska (Alice im Wunderland), Josh Hutcherson (American Splendor) und Mark Ruffalo (Shutter Island) für den sympathischen Charme des Films verantwortlich waren – es wäre also irgendwie schade, wenn dieses Potenzial nun verfallen würde.