Apollo 18 – mehr als nur Verschwörung?

Apollo 18 – mehr als nur Verschwörung?

Im Rahmen des NASA-Apollo-Programms gab es einen geplanten Mondflug, der jedoch nie ausgeführt wurde: Apollo 18. Das Projekt wurde 1970 offiziell abgesagt  – und trotzdem gibt es bis heute noch vereinzelt Gruppen, die überzeugt davon sind, dass dieser Flug trotzdem heimlich stattgefunden hat.

Genau von dieser Verschwörungstheorie wird der Film Apollo 18 handeln. Timur Bekmambetov (Wächter der Nacht, Wanted) hat zwar zur Zeit alle Hände voll zu tun, ist aber trotzdem als Produzent mit dabei, denn: gerade er ist im Zuge seiner Arbeit auf angeblich echte Aufnahmen gestoßen, die bestätigen sollen, dass es außerirdisches Leben gibt – und Ausschnitte dieses found footage-Materials werden in Apollo 18 zu sehen sein.

Trevor Cawood feiert mit Apollo 18 sein Regiedebüt – was ich interessant finde, da er eigentlich ein Fachmann in Sachen visual-effects (Matrix Reloaded, Matrix Revolutions) ist.

Finanziert von der Weinstein Company wird Apollo 18, wenn alles glatt läuft, schon im März 2011 zu sehen sein.