“Bad Neighbors” Top an den Kinokassen in den USA und Deutschland

Bad Neighbors Top an den Kinokassen in den USA und Deutschland

Das nennt man dann wohl einen Überraschungshit: Nachdem Bad Neighbors schon am Freitag mit tollen 19,6 Millionen US-Dollar in die USA-Kinocharts eingestiegen ist, nahm der Film über das ganze Wochenende 51,1 Millionen ein uns setzte sich damit an die Spitze der US-Kinocharts. Diese Summe ist die zweithöchste, die ein Film mit R-Rating (keine Jugendfreigabe) jemals einspielen konnte, und liegt satte 20 Millionen über den optimistischsten Prognosen.

Auch in Deutschland stieg der Film sofort auf der eins ein und verdrängte Die Schadenfreundinnen vom Platz an der Sonne. Und was lernen wir daraus? Die Deutschen haben offensichtlich Bock auf Komödien und in den USA kann man auch mit dem gefürchteten R-Rating Kasse machen.

Weitere Informationen

Themen: