Bradley Cooper will den Teufel spielen

Bradley Cooper will den Teufel spielen

Shootingstar Bradley Cooper gönnt sich keine Pause. Aktuell ist er im Actionthriller Ohne Limit (hier geht es zu unserer Kritik) in den deutschen Kinos zu sehen und am 2. Juni erscheint auch schon die Fortsetzung der Erfolgskomödie The Hangover, seit dessen Erfolg der smarte US-Amerikaner zu den angesagtesten Schauspielern in Hollywood gehört. Und geht es nach Cooper, so steht sein nächstes Projekt bereits in den Startlöchern.

Legendary Pictures beschäftigt sich nämlich schon seit einiger Zeit mit einer Filmversion des epischen Gedichts „Paradise Lost“ von John Milton aus dem 17. Jahrhundert. Es gab sogar schon einige Drehbuchentwürfe. In dem Gedicht geht es um die biblische Geschichte des Höllensturzes der gefallenen Engel und der Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies. Die Verfilmung soll sich im Actiongenre bewegen und viele eindrucksvolle Kampfszenen beinhalten. Cooper scheint sich brennend für die Rolle von Luzifer, dem Teufel, zu interessieren und soll bereits bei Legendary Pictures angefragt haben. Nach Insiderinformationen sind die Verantwortlichen dort vom Hangover-Star alles andere als abgeneigt.

Sollte es trotzdem nicht mit der Rolle des Teufels klappen, dann könnte Cooper als nächstes die Hauptrolle im Remake von The Crow besetzen. Auch da ist der Schauspieler zurzeit im Gespräch.