Breaking Dawn 2 verpasst auch den zweiten Startrekord

Breaking Dawn 2 verpasst auch den zweiten Startrekord

Vom letzten Teil der Twilight-Saga wurde erwartet, dass er noch einmal so richtig Geld in die Kassen der Kinobetreiber spülen würde. Auch wenn Breaking Dawn 2 alles andere als ein Flop ist, blieben die erwarteten Rekorde dennoch aus. Nachdem bereits am Freitag der Rekord für den besten Starttag nicht überboten wurde (wir berichteten), blieb der Film auch bei den Gesamteinnahmen für das Wochenende knapp hinter einem anderen Teil der Saga zurück.

Die genauen Zahlen wurden zwar noch immer nicht veröffentlicht, aber so wie es aussieht, liegt der Film mit 141,3 Millionen US-Dollar zwar vor Breaking Dawn 1, aber knapp hinter den 142,8 Millionen von New Moon. Die weltweiten Einnahmen liegen bei insgesamt 341 Millionen Dollar und da die fünf Filme Summit in vier Jahren nun schon rund 2,5 Milliarden Dollar eingebracht haben, dürfte eine wie auch immer geartete Fortsetzung der Reihe nur noch reine Formsache sein.