in ,

“Star Wars 3D” liegt vorerst auf Eis

Eigentlich hatte Lucasfilm geplant, alle sechs bisherigen Star Wars-Episoden in 3D zu veröffentlichen. Episode I ist Anfang Februar 2012 dann auch gelaufen und hat weltweit rund 100 Millionen US-Dollar eingespielt. Das ist zwar ein ganz schönes Sümmchen, aber wohl zu wenig, um sich vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen weiter auf die 3D-Bearbeitung der verbliebenen fünf Teile zu konzentrieren.

Stattdessen wird Lucasfilm nun alle verfügbaren Kräfte in den Reboot der Serie stecken und die 3D-Versionen der alten Filme wurden auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Star Wars-Fans dürfte das nur recht sein, denn die sind im Allgemeinen wenig vom ständigen Bearbeiten der ursprünglichen Fassungen begeistert.

Was denkst du darüber?

0 points
Upvote Downvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

“Evil Dead” bekommt NC-17 Rating, wurde neu geschnitten

“Entourage”-Film bekommt grünes Licht