in ,

“Milk”-Autor Dustin Lance Black erklärt, wie er ein Drehbuch schreibt

Ich bin ein großer Fan von Bonusmaterial auf DVDs, in dem erklärt wird, wie ein Film entstanden ist. Das muss nicht unbedingt das klassische “Making of” sein, sehr interessant finde ich auch Audiokommentare, in denen Regisseure ihre Arbeit erläutern. Etwas Ähnliches könnt ihr in diesem Clip sehen. Dustin Lance Black, der Autor von Milk und Edgar J., erklärt hier, wie er ein Drehbuch schreibt.

Wie man sich hätte denken können, besteht der gesamte Prozess aus Arbeit, Arbeit und noch mehr Arbeit. Interessant finde ich vor allem seinen Ansatz, den Film bereits während des Entwurfs zu schneiden und nicht erst Szenen zu produzieren und die Auswahl zu treffen, nachdem sie gedreht wurden.

Was denkst du darüber?

0 points
Upvote Downvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Videoclip zeigt den Einsatz visueller Effekte bei “Game of Thrones”

Marvel: Der neue Thor ist weiblich